Eigenbeleg Vorlage mit Anleitung

Sie besitzen keinen Rechnungsnachweise mehr oder haben keinerlei Quittung erhalten? Keine Panik! Machen Sie Ihre Buchhaltung dank der gratis Mustervorlage wieder vollständig.

Sehen Sie nun wie Sie mit der Vorlage auf www.eigenbeleg-vorlage.de Ihren eigenen Beleg erstellen.

Eigenbeleg Vorlage

Mithilfe unserer kostenlosen Eigenbeleg Vorlage können Sie rapide Ihren eigenen Ausgabennachweis erstellen. Unser Ersatzbeleg Muster im Word-Format ist schon fertig formuliert und braucht nur noch ausgefüllt werden. Unsere Mustervorlage dürfen Sie sowohl per Hand als auch am Rechner ausfüllen.

Sie besitzen keinen Rechnungsnachweise mehr oder haben keinerlei Quittung erhalten? Keine Panik! Machen Sie Ihre Buchhaltung dank der gratis Mustervorlage wieder vollständig.

Sehen Sie nun wie Sie mit der Vorlage auf www.eigenbeleg-vorlage.de Ihren eigenen Beleg erstellen.

Eigenbeleg Vorlage mit Ausfüllanleitung

Im Steuerrecht gilt der Grundsatz „Keine Buchung ohne Ausgabennachweis“. Ein Eigenbeleg kann immer dann erstellt werden, falls eine bestimmte Originalqittung nicht mehr existent oder unleserlich ist. Die Sache muss sich dabei stets um eine geschäftliche Ausgabe handeln, damit ihre geschäftliche Aufwendung von den Finanzbehörden auch genehmigt wird.

Wesentlich bei dem selbst erstellten Ersatzbeleg ist die Dokumentation aller relevanten Informationen über die Ausgabe, so wie diese üblicherweise auch auf dem originalen Rechnungsnachweis zu finden wären. Ihr Ersatzbeleg sollte demnach nachzuvollziehen und von der Ausgabenhöhe her glaubwürdig sein. Auf dem eigenen Beleg sind deshalb stets der vollständige Name & die Postadresse des Zahlenden, der Anlass für die Ausgabe, der Ausgabenbetrag, der Grund für das Ausstellen des Ersatzbelegs, das Zahlungsdatum sowie die Unterzeichnung des Zahlungsempfängers aufzuführen.

Hierbei sollte der Eigenbeleg immerzu der Ausnahmefall bleiben. Unzählige oder zu häufig erstellte Eigenbelege sind bei einer Steuerprüfung ggf. nicht glaubhaft.

Bei fehlenden Quittungen hilft ein Ersatzbeleg

Existiert für eine geschäftliche Ausgabe kein Beleg und ist die anschließende Besorgung der Fremdbelege oder einer Abschrift der Rechnung nicht ausführbar oder zu mühsig, so darf ein Entrepreneur oder auch der Mitarbeiter den Ersatzbeleg ausstellen. Auf jenem platziert dieser die nötigsten Daten zum Geschäftlichen Vorfall.

Ein Ersatzbeleg dient in ihrer Fibu als Ausgangsebene für die Korrekte Verbuchung des Geschäftlichen Vorfalls. Kostenlose Muster & Vorlagen helfen beim Erstellen Ihrer Ersatzbelege. Die Ausgaben müssen natürlicherweise geschäftlich veranlasst sein, um als Betriebsausgaben zu fungieren. Die gezahlte Mehrwertsteuer kann der Selbstständiger nicht als Vorsteuer abziehen, wenn dieser den geschäftlichen Vorgang nur mittels Eigenbeleg dokumentiert. Nichtsdestotrotz gilt dann auch der komplette Bruttobetrag als Geschäftsausgabe.

Neben den Fällen, wo ein Ersatzbeleg den originalen Beleg ablösen soll, gibt es in einem Unternehmen auch Geschäftsvorgänge, bei denen es zur Erstellung von Eigenbelegen überhaupt keine Alternativlösung gibt, zum Beispiel im Falle von privaten Entnahmen & -Einzahlungen von Zaster oder Sachgegenständen. Kostenlose Vorlagen oder Muster assistieren beim Erstellen von Eigenbelegen. Genauso bieten wir ein Tool für genau diesen Zweck an, das genauso kostenlos zur Verfügung steht.

Eigenbelege für kleine Beträge bedenkenlos

Eigenbelege für kleine Beträge bis zu 150 Euro brutto seien weitgehend unproblematisch, heißt es laut BVBC.

Dies gilt im Besonderen für Zahlungen, welche über ein Bankkonto geführt wurden. Schließlich bestehe in diesem Fall ein Bankauszug als Nebenbeleg. Schwieriger sind Barzahlungen. Eigens erstellte Belege für Bargeldzahlungen kann der Zahlende um zusätzliche Nachweise ergänzen, sofern er diese weiteren Belege hat.

Fehlt bspw. eine Portoquittung, kann eine Abschrift des Briefes ihre Ausgaben untermauern. Verschiedene Kleinausgaben lassen sich eh ausschließlich via Eigenbeleg nachweisen. Trinkgelder anlässlich einer Bewirtung wird ein Geschäftsmann nicht quittiert bekommen. Hierfür brauchen Sie einen Bewirtungsbeleg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *